Tuesday, January 18, 2022
Home Unternehmen Sport Tour de France 2021: Place aux rouleurs und es ist Zeit für...

Tour de France 2021: Place aux rouleurs und es ist Zeit für eine Stoppuhr! Was erwartet uns in der fünften Etappe

Radfahren Das Ziel des Spiels ist es, so wenig Zeit wie möglich auf den Straßen von Mayenne zu verbringen

Hier erfahren Sie alles über die fünfte Etappe zwischen der Tour de France Changje und Laval (27,2 km).

.Was ist gestern passiert

Mit dem ersten richtigen Nickerchen der Tour und einer fast vollständigen Abfahrt gewann Peloton, da er 150 Meter von der Linie entfernt zurückkehrte und Cavendish in die Grande Boukle zurückkehrte. Zum Nacherleben hier:

Charakteristisches Trikot

Gelb: Mathieu van der Poel (Alpesin-Phoenix)

Grün: Mark Cavendish (Deceuninck-schneller Schritt)

Le pois: Ide Schelling (Bora-Hansgrohe)

Leblanc: Tadej Pogačar (UAE – Team Emirates)

20 / 5000

Translation results

Die Bühne des Tages

Dies ist eine in diesem Genre ziemlich lange Stoppuhr, die Spezialisten vorbehalten ist, die in dieser Schleife viele falsche Flats und Rechtskurven machen.

La profil du chrono. Le tracé est une boucle bien ronde.

Wann kann ich das machen

Der erste Läufer am Tabellenletzten startet gegen 12.30 Uhr. Es wird gegen 15 Uhr ankommen. Dies entspricht Sagans Abgang. Er ist nicht der Gewinner, aber es soll Ihnen eine Idee geben.

Tadej Pogacar during the time trial of the Planche des Belles Filles, on September 19.  (ANNE-CHRISTINE POUJOULAT / AFP)

Was sagt Thierry Gouvenou dazu?

“So schnell ist man selten.” Tour-de-France-Renndirektor Thierry Gvenou hat im Gegensatz zu früheren Ausgaben, bei denen Solo-Übungen minimiert wurden und oft auf steilen Straßen stattfanden, sein fünftes Zeitfahren absolviert, und ich bin nicht wenig stolz, es auf die Bühne gebracht zu haben. “Auf 27 Kilometern kann man viel Zeit verlieren”, spuckt Gvenou, als sein Chef Christian Prudhomme eine “Hingabe an den Fahrer” heraufbeschwört.

Tour de France

Die dritte Etappe der Tour de France zwischen Lorient und Pontivy war geprägt von einer Reihe umstrittener Wasserfälle.

The fall of Caleb Ewan and Peter Sagan just before arriving in Pontivy. 
– 
Benoit Tessier / AP / SIPA

Am Montag gab es bei der dritten Etappe der Tour de France zwischen Lorient und Pontivy in der Bretagne drei Stürze auf den letzten 10 km.
Der Wasserfall, der die Wut des Fahrers geweckt hat, hat die vierte Etappe zwischen Redon und Fougeres entschieden.
Viele haben auf die Gefahren der Strecke hingewiesen, aber der Druck auf den Schultern der Fahrer ist bei diesen Rennveranstaltungen nicht fremd.
Einer meiner Favoriten war der Läufer, der zig Meter vom Ziel entfernt war. Am Montag beendete einer der prominentesten Sprinter, Caleb Ewan, die Tour de France an Land. Sein Schlüsselbein brach nach einem schrecklichen Sturz in diesem dritten Etappenfinale zwischen Lorient und Pontybee. Und selbst wenn das so endet, nehmen Sie lieber Peter Sagan, den siebenmaligen Gewinner des Grünen Trikots. Vor wenigen Minuten war es FDJs französischer Sprinter Arnaud Démare, der im Herbst den Tour de France 2020-Sieger Tadej Pogačar hinter sich her zog. Ein weiterer Favorit der Tour, Primož Roglič, stürzte 10 Kilometer vor dem Ziel und zwang das gesamte Team, nur eine Minute in der Gesamtwertung zu verlieren.

Am Ende schien nur ein Fahrer im Ziel zu bleiben, also verdient die Etappe den berühmten Colanta Paul Teste. Er fiel viele Male, besonders wütend auf die meisten Protonen. Zu Beginn dieser vierten Etappe bis hin zur Installation einer Streikpostenlinie zwischen Redon und Fuger: Die Fahrer verlangsamten das Rennen und forderten einen Dialog zwischen der UCI, den Organisatoren, dem Team und den Fahrern.

La faute du parcours?

Die kurvenreiche Straße der letzten 10km, die gefährliche Kurve kurz vor dem Ziel … Es gab viel Kritik am Layout dieser dritten Etappe, vor allem am letztenkm. „Warum haben Sie vorgeschlagen, die Zeitmessung um 5 km vor dem Ziel zu verschieben? Die Analyse der Strecke hat gezeigt, dass das Finale sehr gefährlich war. Es ist eine kurvenreiche Straße und nicht in perfektem Zustand. Das war es“, erklärte Lotto-Teamfahrer Philippe Gilbert. twittern. Mark Madiot, Manager der Groupama-FDJ-Formation, war einer der stärksten Antworten auf diese Stürze und zog es vor, die Debatte zu erweitern, wenn nicht sogar den Weg zu erweitern. “Wir können so nicht weitermachen, es ist kein Radsport mehr. Wir müssen uns ändern. Das ist nicht würdevoll. Es ist nicht nur der Kurs, es ist das Ganze”, sagte er. Ich habe geraucht.

Oder ist es ein Läufer? Für Jimmy Casper, einen ehemaligen Sprinter einiger französischer Teams, ist es besser, das Verhalten des Läufers zu sehen als die Strecke. „So wie ich das sehe, sind diese Wasserfälle unter Läufern durch unachtsame Fehler entstanden. Das passiert jedes Jahr, für mich gibt es kein wirkliches Problem mit der Strecke. Es ist eines der schönsten Finishings. Nein, aber es war nicht katastrophal. Beim Giro sind sie viel chaotischer und auf der Tour spektakulär. Es ist klar, dass Arnaud Démare, als er in eine Kurve fiel, einen anderen Läufer traf. Nicht alle Ankünfte sind auf dem Boulevard. Es ist Teil der Attraktion, auch wenn even du verstehst, dass es zu der Zeit nervig sein kann“, denkt er.

Und das Beste: Die Streckenverantwortlichen haben es weiterhin schwer. Hier ist eine Geschwindigkeitsschwelle, es gibt einen Kreisverkehr. „Es ist gefährlich, aber wir müssen einsehen, dass es immer schwieriger wird, ein Ziel zu finden. Es gibt keine Inseln, Kreisverkehre oder mittelgroßen Städte mehr ohne sich zu verengen. Vor zehn Jahren hatte die Tour de France 1.100 gefährliche Punkte Es sind 2.300 Leute. Wenn die Anforderungen zu hoch sind, können Sie nicht anreisen. Einige Teams werden die Tourroute übernehmen, sagte Thierry”, sagte Gvenou.

Aber was machen die Behörden?

Einige Teams scheinen die Organisatoren vor der potentiellen Gefahr einer Ankunft in Pontibee gewarnt zu haben, aber nicht alle. “Natürlich gibt es Vorgaben, die beachtet werden sollten. Der Veranstalter hinterlegt die Route und das auf Sicherheit spezialisierte UCI-Komitee nimmt die Route ab. Es liegt ein Fehler vor, insbesondere wenn man den Einsatz zu Beginn der Tour kennt.” Ich fragte Philippe Gilbert. Denken Sie daran, dass der ASO des Veranstalters die Zeitunfähigkeit bei 5 km akzeptiert hat. Es war der UCI-Kommissar, der den Antrag ablehnte. Unterschiede zwischen den Behörden, aber schon innerhalb von Peloton.

„Die Regeln sind Regeln und müssen durchgesetzt werden. 3 Kilometer sind 3 Kilometer. Der Fahrer, der das ganze spielt, steht hinter den Sprintprotonen, während wir Sprinter pünktlich ankommen sollen. , Das Risiko muss man eingehen, indem man wie ein Kranker bergab fährt Es ist schade, die Tour im Herbst zu verlieren, aber wir richten unser Leben auf all den Bergabfahrten aus. Wenn Kletterer und Sprinter schon uneins sind …


Ist die Ausrüstung zu effizient oder zu stressig, um sie zu verwalten?

Marc Madiot sagte auch, das Fahrradproblem sei “zu kompliziert und zu schnell, um sich an das Straßennetz anzupassen”. Etwas, das Jimmy Casper zum Lächeln bringt. “Nein, das glaube ich nicht. Ich war beeindruckt, weil Mark Läufer liebt. Für mich sind die Räder perfekt geeignet, sie sind noch effizienter beim Bremsen. Es kann eines Tages passieren. Ich weiß nicht, was wir können” tun, als ABS zu tragen”, sagt er.

Er schaut gerne auf die Druckseite. Es liegt nicht an den Reifen, sondern an den Schultern des Fahrers. „Meiner Meinung nach gibt es weniger Stürze, dafür sind sie größer. Sobald sie es sind, fällt es wie Trumps Haus. Läufer werden immer mehr gestresst, und Marc Madiot ist wahrscheinlich die Schulter des Läufers Kraft, die du aufnimmst. Es gibt Druck von den Medien, die Tour de France ist ein außergewöhnliches Schaufenster, und jeder möchte vor ihnen stehen und sich zeigen, also das war’s. Sobald du zuschlägst, hast du 30 Kerle am Start den Boden“, erinnert sich Jimmy Casper. Die Läufer haben Headsets und alle erhalten die gleichen Anweisungen. Das heißt, alle sind gleichzeitig vorne. Wir sprechen auch nicht über Bretons Schilder und Flaggen, mit denen wir gerne prahlen.

RELATED ARTICLES

Was ist bewusster Kaffeekonsum? – Interview mit Theitaliancoffee.de

Mit Kaffee ist es wie mit so vielem: Ein Trend jagt den nächsten. Mal steht die Qualität des Kaffes im Vordergrund, mal die...

Technologieblog, der die Leser auf dem Laufenden hält

In diesem Zeitalter werden viele innovative Technologien für jeden von uns generiert. Meistens verlieren einige von uns sogar den Überblick über...

SEO für KMU‘s : Praktische Tipps von „Neuzeitwerber“

Was muss ich tun, damit Google meine Website mag und in den Suchergebnissen anzeigt? Wie kann ich mit...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisment -

Most Popular

Was ist bewusster Kaffeekonsum? – Interview mit Theitaliancoffee.de

Mit Kaffee ist es wie mit so vielem: Ein Trend jagt den nächsten. Mal steht die Qualität des Kaffes im Vordergrund, mal die...

Technologieblog, der die Leser auf dem Laufenden hält

In diesem Zeitalter werden viele innovative Technologien für jeden von uns generiert. Meistens verlieren einige von uns sogar den Überblick über...

SEO für KMU‘s : Praktische Tipps von „Neuzeitwerber“

Was muss ich tun, damit Google meine Website mag und in den Suchergebnissen anzeigt? Wie kann ich mit...

Waarom zandsteen een populair materiaal is voor landschapsarchitectuur?

Het is geen wonder dat landschapsarchitectuur langzaam de harten is doorgedrongen van degenen die hun trots en vreugde zijn, aangezien huiseigenaren tegenwoordig...

Recent Comments